Folding@home

Aus BC-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Im April 2005 hat das Team von Folding@home einen geschlossenen Betatest für eine Portierung der Anwendungen in den BOINC-Rahmen gemacht. Der normale Client sollte weitergeführt werden, lediglich die Benutzerbasis von BOINC als zusätzliche CPU-Quelle erschlossen werden.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten wurden einige davon recht gut überwunden, andere harren noch der Lösung.

Ende 2005 sollte der Server auf Version 5 von BOINC umgestellt werden. Dies hatte einige Schwierigkeiten auf der Projektseite zur Folge (keine genauen Auskünfte diesbezüglich von Seiten des Projektteams im Forum), außerdem hat der damals zuständige Betreuer Stanford ungefähr zu der Zeit verlassen.

Seit ca. Februar 2006 ist die Seite nicht mehr erreichbar und im (nicht-öffentlichen) Forum sind die Ankündigungen sehr selten und vage. Diskussionen im öffentlichen Forumsteil über BOINC werden relativ schnell von den Admins unterbunden. Inzwischen ist das nicht-öffentliche BOINC-beta Forum bei Folding archiviert und gesperrt, es können keine weiteren Anfragen zum Stand der Dinge mehr gestellt werden. Lesezugriff haben weiterhin nur Benutzer der damaligen Testergruppe.

Die Umsetzung dieses Vorhabens wurde wie folgt angegangen:

  • BOINC lädt eine Pseudo-WU, die lediglich das Herunterladen der richtigen WU und der entsprechenden Anwendung (eines normalen FAH-Cores) anstößt. Dieser rechnet dann unabhängig von BOINC normal weiter, erhält aber von BOINC die Befehle zum Pausieren und wieder starten. Der Up- und Download ist unabhängig von BOINC, das macht die Anwendung selbst.
  • Credit wurde zunächst im Betatest nach FAH-Standard vergeben, der ca. 50-75% unter dem von BOINC liegt. Die Vergabe sollte auch künftig entsprechend erfolgen, allerdings mit einem noch zu bestimmenden Korrekturfaktor.

Folgende Probleme waren zum Zeitpunkt der Abschaltung der Projektseite noch offen:

  • Die Kontoverwaltung auf Folding und unter BOINC sind unterschiedlich. Eine Lösung zum Verbinden vorhandener FAH-Konten mit BOINC steht noch aus. Neuanfang ist allerdings problemlos.
  • Die Deadlines und Rechenzeiten der Pseudo-WUs hatten mit denen der echten, nachgeladenen WUs nichts gemein. Bei den eigentlich vorgesehenen Timeless-WUs wäre dies kein Problem gewesen, es wurden aber auch gewöhnliche WUs mit Deadline heruntergeladen.
  • Die Pseudo-WUs brauchten beim ersten Start Netzwerkzugriff, da sie die echte Aufgabe erst noch aus Stanford abholen mussten. Sie blockierten solange die CPU, ohne zu arbeiten. Als Übergangslösung gaben sie nach 5 oder 10 Minuten auf und haben sich selbst abgebrochen. Wenn allerdings 10 WUs im Cache waren, konnte diese Phase durchaus länger dauern.
  • Beim Beenden und dem anschließenden Upload passierte entsprechendes. Fertige WUs gingen verloren. Ich hatte zum Schluss eine Flatrate und den Rechner fast nicht mehr offline, daher weiß ich nicht ob dies behoben wurde.

Die letzte Mitteilung von Vijay Pande im nicht öffentlichen Forum zum Betatest ist vom 28. August 2006 und lautet:

Wir haben BOINC nicht aufgegeben, aber es gibt einige Dinge, die zuerst erledigt werden müssen (GPU-Client, PS3-Client, V6). Angesichts des entsprechenden Aufwandes im Verhältnis zum erwarteten Nutzen für FAH wird der BOINC-Client nicht so schnell veröffentlicht werden. Ich werde hier schreiben, wenn es ein Update gibt, aber wenn ich nichts schreibe heißt das es gibt nichts neues zu sagen. Abhays hat sein Studium abgeschlossen und ist weggezogen (die Mitarbeitersache die ich in der BOINC-FAQ erwähnt habe).

Erde.png Folding@home
Beginn
Ende
Status nicht mehr für BOINC
Admin
Institut Stanford University
Land USA
Bereich Medizin
Info.png Anwendungen
Win.png Win
Linux2.png Linux
Macos.gif Mac
Amd64.jpg 64bit
Ps3.png PS3
Ati.jpg ATI
Cuda.jpg CUDA
Intel.jpg Intel
Android.png Android No.gif
Raspberri Pi.png RPi No.gif
Nci.jpg NCI No.gif
Specs.png Systemspezifikationen
VRAM SP No.gif DP No.gif
RAM
Laufzeit
HDD
Traffic dl/ul
Deadline
Checkpoints X.gif